Tradición y Cultura

Der Joropo

Der Joropo ist ein traditioneller Tanz- und Musikstil der den Venezolaner identifiziert. Früher bezog sich der Joropo mehr auf eine Feier aber mit der Zeit eher auf ein Musik- und Tanzstil.

Der Joropo ist heute ein Zeichen der nationalen Identität. Seine Wurzeln liegen in der Mitte 1700 als die venezolanischen Bauern das Wort “joropo” als Ersatz für “Fandango” nutzten um sich auf Feiern, Treffen mit Freunden und Bekannten und der Familie zu beziehen. Fandago ist ein Wort das aus dem spanischen stammt und einen der populärsten Gesänge und Tänze innerhalb des Flamencos bezeichnet. Der Joropo scheint von dem Fandango die Beduetung des Festes oder Tanzes genommen zu haben, ohne die Romantik die fuer den Fandango characteristisch ist, aber mit den Handbewegungen und Valsdrehungen... so ist der Tanz auch noch heute.

Der Joropo zeichnet sich dadurch aus, dass er wie das Volk selbst sehr gemischt ist. So finden wir das der Rhythmus der Melodie, begleitet von Harfen und der Cuatro (vierseitige Gitarre) und die literarischen Versdichtung die europaeische Praesenz wiedergibt. In der unabhängigen Melodie sehen wir den Einfluss der Sklaven und in der Verwendung der Maracas sind die Spuren der Indios.

Der Joropo ist nicht nur ein Musikstil sondern auch ein Tanz und repräsentiert zudem auch ein berühmtes Fest. Es ist ein fröhlicher Tanz der Spaß macht und all die Tänzer zusammenbringt. In jeder Region nimmt er seine eigene Form an und entwickelt verschiedene Schritte und Figuren im Tanz, aber es gibt auch bereits Basisfiguren die man in dem Tanz erkennen kann.

Die wichtigsten Figuren des Joropo sind "el valsiao", "el escobillao" und "el zapatiao". Die erste Figur findet am Anfang des Tanzes statt. Im Vals, umfassen sich die Tanzpaare leicht und durchlaufen die Tanzfläche im Dreivierteltakt und drehen spiralförmige Runden. Die zweite Figur, Escobillao ist eine Figur bei der sich der Tänzer frontal hinstellt und die Füße rhythmisch von der Hacke zur Spitze, vor und zurück bewegt, als würden er den Boden wischen. Die dritte Figur, Zapatiao ist eine männliche Figur. Sie wird vom Paar durgefuehrt ohne die Umarmung zu loesen oder komplett getrennt wie es in den Llanos ueblich ist. Bei dieser Figur müssen die feurigen Schritte des Mannes im Gegensatz zu denen der Frau zu hören sein.

Die Hauptrichtungen des Joropo im Land sind Llanero, Central und Oriental. In Guayana, im westlichen Zentrum und in den Anden findet man den Joropo mit den besonderen Eigenschaften der jeweiligen Region. Den Joropo Llanero erkennt man an der Harfe mit Nailonseiten, dem Cuatro und den Maracas. Gelegentlich wird die Harfe durch die Bandola der Llanos abgelöst.

Der Joropo Central wird mit der Harfe mit Metallseiten und den Maracas gespielt, das Cuatro wird von Gesang abgeloest, was eine bessere Melodie aber weniger Rythmus als Folge hat.

Im Joropo Oriental kommen andere Instrumente dazu wie die Gitarre und die Mandoline und manchesmal auch ein Akordeon namens Cuerata, europaischen Ursprungs. Der Joropo Oriental wird auch Golpe gennat.

Jede Art des Joropo ist unsere traditionelle Musik und unsere traditioneller Tanz, der Stolz unserer Heimat und Ergebniss unserer Erlebnisse und unserer Mixturen.

Wir danken Cela Spanischschule auf der Insel Margarita fuer die Ueberarbeitung dieser Seite
Spanish language courses

Espacio Publicitario



Fin Espacio Publicitario

Espacio Publicitario

Historia y Personajes
Alfredo Sánchez Luna (Alfredo Sadel)
Considerado por muchos como el cantante popular y lírico más importante en la historia musical de Venezuela. Fue conocido con el nombre artístico de Alfredo Saldel, y llamado el «tenor favorito de Venezuela». Realizó estudios primarios hasta 1944 cuando s
Cocina
Caldos y Consomés
Hoy existen muchas versiones de sopas, caldos y consomés, en Venezuela un consomé siempre es bien recibido y luego de estos días de fiestas, devuelve la energía al cuerpo, son famosos para sacar 'un ratón' o en otras palabras sacar al cuerpo de los estrag
Geografía y Naturaleza
Estado Amazonas
El estado Amazonas se encuentra situado en el sur de Venezuela, siendo sus límites el estado Bolívar por el norte; la República del Brasil; el estado Bolívar y Brasil por el este y la República de Colombia por el oeste. Su nombre se debe a su ubicación ge
Cultura
Águila no caza mosca
Refrán que se utiliza para indicar que alguien de importancia no le hace caso a algo menos importante


McAfee Los sitios Secure le ayudan a prevenir robos de identidad, fraudes a través de tarjetas de crédito, software espía, correo no deseado, virus y otras estafas en línea

Nutzungsbedingungen
© venezuelatuya.com S.A. 1997-2018. Alle Rechte vorbehalten. RIF J-30713331-7
Powered by Globalwebtek.com