Guías de Viaje
Entrada castillo de San Antonio
Estatua a la entrada de Cumaná
Castillo de San Antonio
Iglesia de Santa Inés y vista a la ciudad
La playa de Cumaná
Campo de golf en el hotel Venetur Cumaná
Anochecer en Cumaná

Cumana

Statue am Eingang der Stadt von Cumana
Statue am Eingang der Stadt

Aussicht von der Kathedrale und der Stadt von Cumana
Aussicht von der Kathedrale und der Stadt

Cumaná hat die Ehre, die erste Stadt vom amerikanischen Kontinent zu sein, die von den Spaniern gegründet worden ist, im Jahre 1521 unter dem Regiment von Gonzalo von Ocampo. Ihr Name bedeutete, in der Sprache der Bewohner (die Cumanagotes), die Vereinigung des Flusses und Meeres.

Trotz die Stadt offiziel im Jahre 1521 gegründet wurde, gab es schon seit 1515 fransiskanische Missionären.

Statue vom Indianer und Missionär von Cumana
Statue vom Indianer und Missionär

Statue in Cumana
Statue in Cumana

Flachrelief in der Nähe vom vorigen Monument Cumaná liegt in der Mündung des Flusses Manzanares. Es ist eine ziemlich flache Stadt, dominiert von einem Hügel, auf welchem sich ein Schloss befindet, mit einer wunderschönen Aussicht auf die ganze Stadt und auf den Golf von Cariaco, welches das Festland von der Halbinsel von Araya teilt.

Reiterstandbild vom Marschall Sucre
Reiterstandbild vom Marschall Sucre

Ausflug mit dem Boot im Fluss Manzanares von Cumana
Ausflug mit dem Boot im Fluss Manzanares

Cumaná war die Heimatstadt des berümten Venezolaners Antonio José von Sucre, Sieger in Ayacucho, die Schlacht, die die Unabhänigkeit des Bolivarianischen Amerika's versichert hat. Er war auch der erste President von Bolivien.

Museum Antonio José von Sucre

Fassade des Museums von Cumana
Fassade des Museums

Innenhof bewundenswerter Mann von Cumana
Innenhof bewundenswerter Mann

In dem Museum Antonio José von Sucre kann man Beispiele von vielen Objekten und Gemälden der Zeit bewundern, typisch von der Epoche von diesem

Bild von der Übergabe von Ayacucho von Cumana
Bild von der Übergabe von Ayacucho

A museum von Cumana guide
A museum guide

Kirchen von Cumaná

Kirche von Santa Inés von Cumana
Kirche von Santa Inés

Fassade der Kirche von Cumana
Fassade der Kirche

Eins von den schönsten Kirchen Cumanás, ist die Kirche von Santa Inés, die zu Füssen des Hügels liegt, wo sich das Schloss befindet. Daneben liegen die Ruinen eines Hauses, welches im Erdbeben von 1929 zerstört wurde. Eine andere interessante Kirche ist die Kathedrale, die sich vor dem Platz Bolivar befindet.

Haus in Ruinen von Cumana
Haus in Ruinen

Kathedrale von Cumaná
Kathedrale

Schloss

Eins von den grössten Unterhaltungen in Cumaná ist ohne Zweifel, das Schloss, das die ganze Stadt und den Golf von Cariaco überragt. Komischerweise kann man sagen, dass dasSchloss heut zu Tage vom Meer zurückgezogen liegt, was nicht sehr logisch ist, da Schlösser früher hauptsächlich zum Schutz der gegnerischen Schiffe gebaut wurden. Die Erklärung dafür ist, dass das Meer sich zurückgezogen hat. Was heut zu Tage der neue Stadtteil ist, war zu der Zeit als der Schloss gebaut wurde, Meer.

Schloss von Cumana
Schloss von Cumana

Schloss von Cumana
Schloss von Cumana

Mehr Fotos vom Schloss

Wir danken Cela Spanischschule auf der Insel Margarita fuer die Ueberarbeitung dieser Seite
Spanischkurse

Espacio Publicitario

 


Fin Espacio Publicitario

Espacio Publicitario

Historia y Personajes
Jesús María Castro León
Militar que lideró rebeliones militares contra los gobiernos de Marcos Pérez Jiménez (1.1.1958) y Rómulo Betancourt (20.4.1960). Fueron sus padres Pablo Castro León y Herminia Contreras. También era nieto del general Cipriano Castro. En 1928, egresó de la
Cocina
Muchacho redondo con acelgas y cebollitas glaseadas
el trozo de carne se prepara entero previamente se dora y luego se hornea o se cocina al vapor, en ambas formas el resultado es una carne de corteza dorada pero con el interior jugoso pues allí dentro quedan sellados todos los jugos que dan sabor a la carne
Geografía y Naturaleza
Estado Guárico
El estado Guárico es prácticamente la puerta de entrada a los llanos centrales, ocupa la región de los llanos del centro de la República
Cultura
El Tucán
El tucán es un ave originaria de Sudamérica, de plumaje negro contrastado con amarillo intenso en su cuello, su gran pico de colores.


McAfee Los sitios Secure le ayudan a prevenir robos de identidad, fraudes a través de tarjetas de crédito, software espía, correo no deseado, virus y otras estafas en línea

Utilizamos Cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios y mostrarte publicidad relacionada con tus preferencias.
Más información en Nutzungsbedingungen
© venezuelatuya.com S.A. 1997-2020. Alle Rechte vorbehalten. RIF J-30713331-7
Powered by Globalwebtek.com