Guías de Viaje

Los Andes in Venezuela

Pico Humboldt Glaciar Universidad
Pico Humboldt(4.952 m.s.n.m.) - Glaciar Universidad
Foto Carlos Jiménez

Venezuela, ein Land das in den Tropen liegt, hat das Glück, Anteil an den nördlichen Ausläufen der Anden zu haben. Einige Bergipfel sind mehr als 4000 Meter hoch. Die attraktive Bergwelt hat diese Region inzwischen in ein Touristenzentrum verwandelt.

Pico Bolívar –Mit 5002 Meter (Glaciar Universidad) Der hochste Berg Venezuelas
Pico Bolívar –Mit 5007 Meter
Der hochste Berg Venezuelas

Die drei Andenstaaten (Mérida, Táchira y Trujillo) bieten den Reisenden ihre Gastfreundschaft und ihre Landschaft an: die Berge und Hochebenen, Lagunen, Täler, die Menschen und ihre Kirchen. In jeder Ecke gibt es etwas zu sehen und zu bestaunen.

Frailejon

Frailejon

Frailejones ist der einzige Strauch, der die Höhe und die Temperaturschwankungen (zwischen -15º C bis 40º C an einem einzigen Tag!) überlebt. Diese Sträucher, die die Berghänge zieren, werden bis zu 150 Jahre alt.


Laguna

Laguna Victoria
Laguna Victoria

Charakteristisch für die venezolanischen Anden sind die Lagunen. Aus ehemaligen Gletschern entstanden, bieten sie ein wunderschönes Landschaftsbild und laden zum Spaziergang ein. Einige Lagunen, wie die Lagune Mucubaji, sind nicht weit von der Straße entfernt und daher leicht zu erreichen. Andere sind nur durch lange Wanderungen zu erreichen.

Nach dieser Übersicht über die venezolanischen Anden möchten wir Sie dazu einladen, auch die Seiten der anderen Orte zu besuchen

Trujillo

Via

Die Andenwelt fängt bei der Stadt Trujillo an. Da die Stadt an verschiedenen Orten mehrmals neu gegründet wurde, erhielt sie den Beinamen “die Bewegliche”. Es ist eine geschichtsträchtige Stadt, Reich an Traditionen und einem der höchsten Denkmäler Südamerikas, der “virgen de la paz” (Heilige Jungfrau des Friedens).

Fachada del Museo Trapiche

Iglesia de Jajo

Eine Stadt, die man ebenfalls gesehen haben sollte, ist Boconó, auch bekannt als die Gartenstadt. Das Grün der umgebenden Landschaft, die Kirchen, die Straßen und Plätze und das Museum Trapiche strahlen einen ganz besonderen Charme aus.

Eines der schönsten Dörfer im Bundesstaat Trujillo ist Jajó mit seinen weißen Häusern und den mit Kopfstein gepflasterten Straßen. Von der Abzweigung der Straße, die von Valera nach Merida führt, fühlt man den Charme, der von der grünen Landschaft ausgeht.



Orquídea en Boconó


Die Schneeroute - Santo Domingo und die Lagune Mucubají

Steinkapelle in San Rafael de Mucuchies
Steinkapelle in San Rafael de Mucuchies

Wenn man auf der Andenstraße von Trujillo nach Merida fährt, kommt man auf die “Schneeroute”. Auf der einen Seite der Straße hohe Berge mit kleinen Häusern, die fast in die Wolken reichen, auf der anderen Seite eine Schlucht, die bis zum Fluss Chama herunter reicht.

Lagune Mucubaji
Lagune Mucubaji

Verlässt man die Schneeglöckchenroute in Richtung Bundesstaat Barinas, kommt man zur Lagune Mucubají. Von dort kann man bis zur Laguna Negra, Laguna de los Patos oder einigen Berggipfeln wandern. Etwas weiter kommt man dann nach Santo Domingo, wo sich hervorragende Hotels befinden.


Mérida und Umgebung

Erzbistum von Merida
Erzbistum von Merida

Mérida ist aufgrund der Kathedrale, dem Plaza Bolivar, der Stierkampfarena, den Parks und dem studentischem Leben sehr interessant. Darüber hinaus ist es ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Anden.

Blick auf Merida aus der Drahtseilbahn
Blick auf Merida aus der Drahtseilbahn

Los sueños del abuelo
Los sueños del abuelo

Eine der größten Attraktionen der Stadt ist ohne Zweifel die Drahtseilbahn. Sie führt von der Stadt bis zum Pico Espejo in 4600 Meter Höhe und ist damit die längste und höchste Drahtseilbahn der Welt.

Ganz in der Nähe von Merida befindet sich Páramo La Culata. Auf dem Weg gibt es viele Restaurants, Hotels, Posadas, das interessante Miniaturdörfchen “Los sueños del Abuelo” und eine Forellenfischzucht.


Das Dorf Chiguara
Das Dorf Chiguara

Das spektakuläre Dorf Chiguará ist nur 40 Minuten von Merida und nur 15 Minuten von Vigia entfernt. Kommen Sie und besuchen Sie mit uns die “Montaña de los sueños” (Berg der Träume).


Wasserfall india Carú
Wasserfall india Carú


Pueblo turístico de Los Aleros

Fährt man in Richtung Tachira, kommt man nach Tovar und Bailadores. Etwas weiter fährt man auf eine der schönsten Andenstraßen entlang bis zum Hochland La Negra.


Táchira

Vista de san cristobal
San Cristóbal

Im Gegensatz zu Merida ist der Bundesstaat Tachira zwar weniger besucht, man kann jedoch auch hier einige schöne Tage verbringen. Wenn man von Tachira spricht, fallen einem wunderschöne grüne Landschaften und traditionsbewusste gastfreundliche Menschen ein. Die Hauptstadt und Verwaltungssitz des Staates ist San Cristóbal. Darüber hinaus ist San Cristobal ein wichtiges Wirtschafts,- Religions,- und Sportzentrum der Region.

Tariba: Plaza Bolívar und Basilika
Tariba: Plaza Bolívar und Basilika

La Grita: Basilika
La Grita: Basilika

Nicht weit von San Cristobal befindet sich Táriba, ein kleine Stadt mit der schönen Basilika Nuestra Señora de la Consolación.


Handwerk in Capacho
Handwerk in Capacho

Mehrere Dörfer befinden sich in der Nähe von San Cristobal: Capacho Nuevo, Capacho Viejo und Peribeca. Dort kommt man wieder auf die “Keramikroute” wo man den Handwerkern zuschauen kann, wie sie aus Ton kleine Kunstwerke erschaffen. Hier befindet sich auch das Geburtshaus des Präsidenten aus Tachira: Cipriano Castro. Er war der erste von einer ganzen Reihe von Präsidenten aus Tachira.

Fährt man in Richtung Merida durch die Hochebene La Negra nach Bailadores, kommt man an zwei Dörfer vorbei: El Cobre und La Grita. In La Grita befindet sich die kleine Basilika “Santo Crito de la Grita; mit einem Museum. In Gran Sabana gibt es ein Reliefmodell der Anden, in den auch alle Dörfer aufgeführt werden.


Wir danken Cela Spanischschule auf der Insel Margarita fuer die Ueberarbeitung dieser Seite
Spanischkurse

Ver además

Guía Turística de Mérida - Es un estado turístico por excelencia con numerosas atracciones. Desde la Ciudad de Mérida, hasta la Ruta de Las Nieves, pasando por los páramos andinos. También cuenta con varios parque temáticos

Guía Turística de Táchira - Paisajes encatadores, la cordialidad del Tachirense, buena gastronomía son solo algunos de los atractivos para visitar este estado fronterizo de Venezuela. Desde su capital, San Cristóbal hasta sus típicos pueblos es un viaje recomendado.

Guía Turística de Trujillo - El encanto de los Andes comienza en la ciudad de Trujillo, con su gran monumento a la virgen de la paz. El pueblo de la Puerta es una parada obligada, pero no la única con otros pueblos hermosos como Boconó y Jajó.

Route Las Nieves - Eins der schoensten Ausfluege die man in Venezuela machen kann, ist von Valera im Staat Trujillo nach Merida oder umgekehrt, durch den Nationalpark Sierra Nevada. Wenn man Zeit hat, kann man bevor man in Timotes ankommt, nach Jajo abbiegen. Es ist es Wert. Nach diesen kleinen Umweg kommt man am ersten Dorf in Merida an: Timotes und danach nach Chachopo.

Los Andes Venezolanos - Se denomina "Los Andes" a la región comprendida en la parte venezolana de la cordillera más larga del mundo, la cordillera de Los Andes, que viene desde el Cabo de Hornos, allá en el sur de nuestro continente y que luego de atravesar Chile, Argentina, Bol

Espacio Publicitario

 
Espacio Publicitario

Historia y Personajes
Cristobal de Mendoza
Primer presidente de Venezuela en 1811. Fueron sus padres Luis Bernardo Hurtado de Mendoza y Gertrudis Eulalia Montilla. Durante su infancia recibió una excelente educación en su ciudad natal. A los 16 años marcha a Caracas para estudiar en la Universidad
Cocina
Conejo al romero
La carne de conejo es tierna y de sabor muy particular, no siempre lo tenemos a la mano pero en muchos supermercados se consigue fresco y limpio, listo para prepara. Cuando era niña solíamos visitar a mi madrina Aura en El Limón en Maracay, allí criaba conejos, y los domingos se convertían en conejo al salmorejo, conejo guisado, conejo a la parrilla
Geografía y Naturaleza
Yaracuy
El estado Yaracuy está situado en la zona centro-norte de Venezuela, siendo sus límites, el estado Falcón por el norte; Cojedes por el sur; Carabobo por el este y Lara por el oeste. Su nombre le fue dado en conmemoración al bravo cacique Yaracuy, habitant
Cultura
De los Licores Venezolanos
En Venezuela se obtienen una cantidad de licores que son reconocidos por su aroma y sabor, desde el ron hasta el aguardiente, desde ponches a cócteles, una de las característica primordiales es el sabor a fiesta que llevan y su fabricación aún conserva el


McAfee Los sitios Secure le ayudan a prevenir robos de identidad, fraudes a través de tarjetas de crédito, software espía, correo no deseado, virus y otras estafas en línea

Nutzungsbedingungen
© venezuelatuya.com S.A. 1997-2017. Alle Rechte vorbehalten. RIF J-30713331-7
Powered by Globalwebtek.com